Einhaltung von Exportbestimmungen durch NortonLifeLock

Übersicht

NortonLifeLock verpflichtet sich zur vollständigen Einhaltung der Export- und Importgesetze und -bestimmungen der Vereinigten Staaten und aller geltenden Export- und Importgesetze und -bestimmungen, die den Export, den Re-Export, den Import oder die inländische Weitergabe von NortonLifeLock-Produkten, -Software, -Services und -Technologie regeln. Das NortonLifeLock Global Trade Compliance-Team ist für die Bereitstellung von Beratung und Unterstützung zu den globalen Export- und Import-Compliance-Verpflichtungen von NortonLifeLock verantwortlich.

Informationen zur Export Control Classification Number (ECCN) und zur Genehmigungsbehörde sowie relevante Informationen zu NortonLifeLock-Produkten erhalten Sie in der Produktklassifizierungstabelle (Product Classification Matrix).

Unterliegen NortonLifeLock-Produkte den US-Exportkontrollgesetzen?

Ja, alle NortonLifeLock-Produkte unterliegen den Export- und Re-Export-Kontrollgesetzen der USA. Konkret bedeutet das, dass NortonLifeLock-Produkte, einschließlich Software, Hardware, Services, Support und Technologie, den Export- und Importkontrollgesetzen der USA (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die U.S. Department of Commerce Export Administration Regulations ("EAR")), der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, von Singapur und von anderen Gesetzgebungen unterliegen.

Wie finde ich die ECCNs für NortonLifeLock-Produkte?

Die ECCNs sind in der NortonLifeLock Global Trade Compliance-Klassifikationstabelle aufgeführt.

Wie finde ich die HTS-Nummern für NortonLifeLock-Produkte?

Die HTS-Nummern sind in der NortonLifeLock Global Trade Compliance-Klassifikationstabelle aufgeführt.

Wer ist bei NortonLifeLock für Export- oder Importfragen zuständig?

Das Global Trade Compliance-Team (GTC) ist bei NortonLifeLock für die Einhaltung von Import- und Exportvorschriften verantwortlich. Kontaktieren Sie uns wie folgt:

click to top

Back to Top