Häufig gestellte Fragen zum Schutz vor Softwarepiraterie

Legale NortonLifeLock-Software gibt Ihnen die beruhigende Gewissheit, dass Sie Ihren Computer mit der maximalen Leistung unserer Software schützen. Darüber hinaus erhalten Sie beim Kauf legaler Softwareprodukte entsprechende Benutzerhandbücher, Updates und technischen Support. Softwareraubkopien funktionieren meistens nicht einwandfrei, bieten keinen wirksamen Support und können Ihren Computer anfälliger für Viren und Angriffe machen.

Die Faustregel lautet eine Kopie pro Lizenz. Sie dürfen jeweils nur eine Kopie der Software für die auf der Produktverpackung und in der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung angegebene zulässige Anzahl von Computern installieren. Beispielsweise können Sie ein Lizenzprodukt für 3 Benutzer auf bis zu 3 PCs installieren. Die missbräuchliche Verwendung der Softwarelizenz gilt als Softwarepiraterie durch Endbenutzer.

Geben Sie das Produkt an den Händler zurück, bei dem Sie es gekauft haben, und fordern Sie eine Rückerstattung des Kaufpreises oder ein legales Ersatzprodukt an. Sollte der Händler sich weigern, den Kaufpreis zurückzuerstatten oder Ihnen ein legales Ersatzprodukt zu liefern, melden Sie den Vorfall Ihrem örtlichen Verbraucherschutzverband. Zudem sollten Sie den Händler der Global Brand Protection-Abteilung von NortonLifeLock melden. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Nein. NortonLifeLock-Originalsoftware wird nie auf diese Weise vertrieben.

In den USA können bei strafrechtlichen Verstößen gegen das Urheberrecht Geldbußen und/oder Freiheitsstrafen verhängt werden. Das Strafmaß in anderen Ländern hängt von der jeweils geltenden regionalen Gesetzgebung ab.

NortonLifeLock OEM (Original Equipment Manufacturer)-Software ist eine Softwareversion, die nur für den Vertrieb durch bestimmte NortonLifeLock-Partner und nur in Verbindung mit bestimmten Computerkomponenten vorgesehen ist. Der Vertrieb von OEM-Software als eigenständiges Produkt (ohne die erforderliche Computerhardware) verstößt gegen die Lizenzvereinbarung.

Systemherstellersoftware ist für die Integration durch Systemhersteller und Systemintegratoren für Small Business-Kunden und Privatanwender vorgesehen. Systemherstellersoftware darf nicht als eigenständige Lösung verkauft werden. Genau wie OEM-Versionen sind auch Systemherstellerversionen für den Verkauf mit bestimmten Computersystemen vorgesehen.

Weitere Informationen zu unserer Systemherstellersoftware erhalten Sie hier.

click to top

Back to Top